Bauanleitung: Bett im Wohnmobil – Konstruktion & Entscheidungshilfe

Das eigene Bett im Wohnwagen ist ein wichtiger Aspekt. Genügend Platz, fix Verbaut oder super funktional, allem voran aber hoher Komfort ist das Ziel beim Bett im Bus. Schließlich ist guter, erholender Schlaf das A&O. Für dein richtiges Camper Layout spielt das Bett in der Planung eine besonders wichtige Rolle, da es richtig viel Platz einnehmen kann im Vergleich zu den anderen Bereichen in deinem Wohnmobil.

Gute Recherche und Planung stehen somit an erster Stelle. Dann erst empfehlen wir mit dem Bettbau zu beginnen. Um dir bei deiner Entscheidung zu helfen haben wir dir unseren eigenen Ausbau mit fixer Bettkonstruktion geschildert, einige weitere Bettarten beschrieben und die wichtigsten Fragen zu deinem perfekten Bett zusammengetragen.

Warum wir uns für eben dieses fix verbaute Querschläfer-Bett entschieden haben, hat folgende schlagenden Argumente:

  • Wir wollten immer, jederzeit ins Bett hüpfen können, ohne noch Umzubauen oder das Bettzeug hervorkramen zu müssen.
  • Das Bett ist relativ weit oben, wodurch wir enorm viel Stauraum unter dem Bett gewinnen. Mit unseren ganzen Sportsachen und Arbeitsmaterialien und Equipment war das ein must have. Trotzdem können wir am Bett beide noch aufrecht sitzen. Da wir einen Citroen Jumper L2H2 haben ist es uns außerdem möglich quer zu schlafen, Fiat Ducato und Peugeot Boxer sind übrigens baugleich und eigenen sich ebenfalls perfekt dazu einfach das Bett quer zu verbauen und somit Platz in der Länge einzusparen.

Einkaufsliste für das Camper Bett

2x Stahlwinkel

1x Lattenrost

1x Matratze

1x IKEA Matratzenschoner

1x Winkelverbinder

Flügelmuttern

Schrauben

Kantholz für Rahmenkonstruktion

Kuscheldecke

Bettwäsche

Bauanleitung schwebendes Wohnmobil Bett

Da unser Kastenwagen (Citroen Jumper L2H2) auf der Querstrebe bereits zwei Original Verschraubungen vorgesehen hat, haben wir uns dafür entschieden, diese gleich für die Bettkonstruktion zu verwenden. Das Herzstück des Bettes sind zwei Stahlwinkel die von einem Freund extra angefertigt wurden. Auf diesen liegt das meiste Gewicht. Als Alternative zu den Stahlwinkeln lässt es sich aber auch auf einen Rahmen aus Kantholz stützen. Der große Vorteil bei den Stahlwinkel ist jedoch, dass so der Laderaum unter dem Bett offen gestaltet ist. Ganz ohne Streben unter dem Bett lassen sich so sperrige Dinge einfach verstauen und transportieren.

Zusätzlich zu den seitlichen Stahlwinkel liegt das Bett auf der Vorderseite auf unserer Schubladen-Konstruktion auf die ihr im Detail hier seht:

camper schubladen bett konstruktion eingebaut im Citroen Jumper L2H2
camper schubladen bett konstruktion

Das Bett ist auf der Höhe von 80 cm angebracht. Darunter haben wir eine Schubladenkonstruktion, die nach innen in den Camper viel Stauraum offen lässt und seitlich unter unsere Sitzflächen. Für ein besseres Verständnis hierfür check gerne mal unseren Blogpost zum Layout unseres Vans aus.

Lattenrost für das Camper Bett

Unseren Lattenrost haben wir second hand für ein paar Euro erstanden. Es handelte sich dabei um einen 140 x 200 standard IKEA Lattenrost. Da unser Bett nur 184 mm x 140 mm lang ist haben ihr einfach an der Länge gekürzt. Das geht ganz einfach: das Endstück entfernt, die zu vielen Millimeter herunter sägen und anschließend wieder zusammensetzen.

Damit der Lattenrost im selbst gebauten Camper Bett nicht verrutscht, befestigten wir ihn jeweils vorne und hinten mit Flügelmuttern und Schrauben auf den Stahlwinkeln.

besfestigung wohnmobil bettausbau
Befestigung camper bett

Der große Vorteil er lässt sich somit einfach, ohne die Verwendung von Werkzeug entfernen und der Kastenwagen kann auch für den Transport von größeren, sperrigen Dingen verwendet werden.  

Die richtige Camping Bus Matratze

Die Frage nach der richtigen Bepolsterung der Camper Sitzgelegenheiten und auch des Betts wirft große Fragezeichen in Foren und Gruppen auf. Wir haben eine ganz simple, kostengünstige Lösung dafür gefunden: Durch eine Freundin haben wir bereits ein fix und fertig zugeschnittenen Schaumstoff erhalten, den wir als Matratze verwenden. Es lässt sich aber auch sonst einfach eine Matratze (Schaumstoff) in gängiger größer erwerben und mit einem scharfen Brotmesser zurechtschneiden. Alternativ gibt auch auf Ebay Matratzen in Sondergrößen. Somit erspart man sich die Arbeit und hat gleich einen passenden Überzug dabei.

Camping Bett Ausstattung / Bezug ?

Da es für diese Bettgröße auch keinen passenden Matratzenbezug gibt, haben wir einfach einen IKEA Matratzenschoner abgeschnitten und auf die richtige Größe zusammengenäht. Dasselbe haben wir für das Leintuch getan.

Darauf kommt die Bettwäsche nach wahl und eine Kuscheldecke. Diese sorgt selbst bei etwas kühleren Temperaturen für eine angenehme Wärme in der Nacht.

Unser Geheimtipp für kalte Nächte ist: eine Wärmflasche. Hier kann man selbst bei Minusgraden draußen noch gemütlich ohne eingeschalteter Standheizung schlafen.

Alternative Wohnwagen Bettbauten

Umbaubare Bettvarianten gibt es mittlerweile unendlich viele. So zum Beispiel als U, wobei mittig der Tisch als Bettteil verwendet wird, wie bei @ourconvoyage.

u form camper ausbau bett

@just.passing.through haben sich beispielsweise für die ausziehbare Bett Variante entschieden.

bett ausbau ausziehbared Bett Camper

Das bietet sich ideal auch für VW Bullis(T3,T4,T5) und anderen Fahrzeugen ohne Hochdach an. Besonders gut gefällt uns auch das Klappdach nach oben, oder das Zeltdach zur Seite, das man vor allem in heißeren Ländern wie in Australien oder in Afrika oft sieht und schätzt. Selten haben wir ein Hubdach gesehen, das man seitlich oder einfach direkt an die Decke bindet und so einfach aus dem Weg schafft. Für die Kleinsten Camper bietet sich eine L-Version des Bettes an. So trafen wir in Cadiz auf einen Kiter der so in seinem Caddy herumreiste und manchmal sogar Freunde zu Besuch hatte.

Für welche Variante du dich auch entscheidest, überlege zuerst gut, denn einmal verbaut möchtest du einige Jahre Freude damit haben.

Entscheidungshilfe:

Zum Abschluss möchten wir dir nun helfen eine Entscheidung für deinen eigenen Busausbau zu treffen. Folgende Fragen führen dich zu einer Entscheidung für eine Bettkonstruktion in deinem Camper. Denn im Endeffekt musst du darin reisen. Egal wie schön es bei anderen aussieht. Frag dich, was deine persönlichen Bedürfnisse sind.

  1. Fix oder mobil?
  • Möchte ich ein fix verbautes Bett oder ist es für mich ok jeden Tag das Bett aufzubauen? Das beantwortet sich auch oft aus der Frage: Wie viel Platz habe ich in meinem Bus – ist es eventuell sogar nötig das Bett zusammenklappbar oder ineinander schiebbar zu verbauen?
  1. Die Maße festlegen:
  • Reise ich alleine oder zu zweit? Wie groß bin ich – oder auch die andere Person? Das wird sich ebenfalls auf die Größe deines Betts – vor allem auf die Länge – auswirken.
  1. Losbauen!

Mit dem Einkauf über unsere Links helft ihr uns, diese Seite zu betreiben. Mehr Infos dazu hier.

0

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Warenkorb

loader
Blogheim.at Logo