Dachfenster für das Wohnmobil. Die richtige Dachluke im Camper verbauen.

Ein Dachfenster im Wohnmobil – das wohl markanteste Zeichen, dass sich jemand gerade im Auto befindet, wenn diese nach oben hin geöffnet ist. Aber warum ist es wichtig eine Dachluke zu verbauen, welche unterschiedlichen Modelle – von Belüftung über Entlüftung bis hin zu Zwangsbelüftung – gibt es und worin besteht der Unterschied? Welches Dachfenster ist das beste für dich und deinen Camper ausbau? Das alles liest du in diesem Beitrag.

Warum eine Dachfenster im Camper verbauen?

Licht, Geruch, Hitze – das sind die Hauptargumente, warum du auf jeden Fall ein Dachfenster im Bus einbauen solltest. Doch warum genau?

Ein Dachfenster bietet gute Luftzirkulation und außerdem Licht für den Innenraum des Campers. Zirkuliert die Luft auf engem Raum wie im Wohnmobil nicht, kann es schnell zu Schimmelbildung kommen. Wer zudem eine Gasheizung ohne ausreichend Belüftung betreibt, riskiert damit auch sein Leben.

Am besten wird das Dachfenster im Bus dort angebracht, wo gekocht wird. So entweicht der Wasserdampf auf schnellstem Weg aus dem Wohnmobil. Die Dachluke fungiert also sozusagen wie deine Abzugshaube.

Welche Dachhaube für den Wohnmobilausbau? 

Dachluken gibt es in alle Formen und mit allen möglichen Funktionen. Auch preislich lässt sich da natürlich ein Unterschied ausmachen. 

Dachfenster zum Aufdrehen:

Mit dieser Dachluke kannst du wenig falsch machen. Diese Dachluken sind meistens sehr preiswert. Wichtig ist, beim Einbau auf die Maximale Deckendicke zu achten da sonst der Drehmechanismus nicht mehr greift. Der Vorteil vom Drehmechanismus ist, dass sich das Fenster so stufenlos aufstellen lässt. Ein Nachteil dagegen ist, dass es ein paar Umdrehungen benötigt, um die volle Öffnung zu erreichen. Aber diese paar Sekunden sind verkraftbar. 

Dachhauben zum Kippen:

Die andere Öffnung Variante des Fensters ist die zum Kippen. Hier hat man meistens einen Hebel. Der große Vorteil bei dieser Ausführung ist, dass das Fenster sehr schnell geöffnet werden kann. Nachteilig wirkt sich aus, dass nur fest vorgegebene Stufen eingestellt werden können.

Dachluke mit Fliegengitter: 

Das Dachfenster für deinen Camper sollte definitiv einen Mückenschutz besitzen. Dachluken sind perfekt, um in der Nacht für einen guten Luftaustausch zu sorgen, ohne ein Fenster an den Seiten des Busses offen zu haben. Dabei wollt ihr im Sommer sicher nicht von einem Mückenschwarm geweckt werden.

Dachfenster mit Ventilator:

Ventilatoren Dachfensters sind besonders gut für die Luftzirkulation. Diese können meistens in beide Richtungen betrieben werden. Somit kann man zum Beispiel beim Kochen das Abziehen des Wasserdampfes verstärken. Bei Bedarf einfach umschalten und so die Zugluft von außen verstärken.

Dachfenster mit Abdunkelung:

Ein Dachfenster bringt viel Licht in den Camper Innenraum und das nicht nur bei Tag sondern auch in der Nacht. Vollmond oder Straßenlaternen können die schlaflose Nächte bereiten, wenn du lichtempfindlich bist. Wer es gerne Dunkel hat, sollte unbedingt eine Verdunkelung mit einplanen.

Dachhaube mit Zwangsbelüftung:

Dachfenster gibt es auch mit Zwangsbelüftungs-Funktion. Das bedeutet, dass ein Austausch der Raumluft des Wohnmobils dauerhaft stattfinden kann. Auch, wenn das Fenster geschlossen ist. Das sorgt für genügend Sauerstoffzufuhr z.B. bei der Verwendung einer Gasheizung. Eine Dachluke mit Zwangsbelüftung transportiert außerdem nächtens die feuchte Luft vom Schlafen nach außen. Diese Funktion kann dir aber im Winter oder in stürmischen Nächten zum Nachteil werden.

Dachfenster im Camper selbst einbauen

Hast du dich für ein passendes Dachfenster für deinen Camper entschieden, geht es an den Einbau der Dachluke. 

Die richtige Position für das Dachfenster 

Anfangs musst du die richtige Position für das Fenster finden. Dächer von Kastenwägen wie Citroen Jumper, Fiat Ducato, Vw Crafter  oder Bussen wie VW T4/T5  sind oft geriffelt oder gewölbt. Falls es sich nicht vermeiden lässt können diese Rillen aber entweder aufgefüllt oder ausgeglichen werden? 

Wir haben uns dazu entschieden “auszugleichen” und mit einem Gummihammer das Dach an der gewünschten Stelle des Dachfensters flach gedrückt.

Dachluke beim Camper ausschneiden. 

Das Ausschneiden funktioniert gleich, wie bei den Ausstellfenster auf der Seite des Wohnmobils. Hier es wichtig, keine tragenden Holme zu erwischen. 

Am besten bohrst du vier Löcher in das Dach und schneidest anschließend mit einer Stichsäge den Ausschnitt des Dachfensters aus. Wichtig ist, das Abkleben der Schnittstellen. Sonst zerkratzt die Stichsäge den Lack des Fahrzeuges. Unsere war gerade nicht auffindbar darum haben wir das Fenster mit einer Flex ausgeschnitten. Schleife eventuelle scharfe Schnittkanten danach gut ab. Das Blech rund um den Ausschnitt sollte  zudem anschließend mit Silikonentferner gereinigt werden. Anschließend ist es empfehlenswert die offenen Stellen im Blech mit einem Rostschutzlack zu behandeln und trocknen zu lassen.

Dachhaube für das Wohnmobil abdichten

Schmiere nun ordentlich Dekaseal entlang der Kanten des Dachfensters. Klebe nun die Dachhaube mit Dekaseal auf die zuvor mit Silikonentferner gereinigte Fläche. Leider hat sich in unserem Fall das Dekaseal nach 2 Tagen außen etwas geöffnet. Deshalb brachten wir noch zusätzlich eine Schicht Sikaflex rund um das Dachfenster an. Diese hält nun seit bereits 2 Jahren ohne Probleme.

Dachfenster abdichten DIY Camper ausbau
Dachlucke abdichten DIY Camper ausbau

Holzrahmen für das Dachfenster

Kaum ein Kastenwagen oder Bus hat die richtige Dachstärke für eine Dachluke. Darum muss ein einfacher Holzrahmen gebaut werden, um die gewünschte Stärke zu erreichen. Der Rahmen kann einfach mit etwas Sikaflex an die Unterseite des Daches geklebt werden. Auch hier gilt: vor dem Kleben das Blech mit Silikonentferner reinigen. 

Nun musst du nur noch den oberen und unteren Teil des Fensters verschrauben und schon bist du fertig. Wer möchte kann auch die Schrauben abdichten/abkleben damit sie auf keinen Fall zu Rosten beginnen. 

Dir gefällt der Content den wir hier auf mein-camperausbau und auf @salty.roamers für dich online stellen?

Mit dem Einkauf über unsere Links helft ihr uns, diese Seite zu betreiben. Mehr Infos dazu hier.

Bleibe up-to-date.

Trage dich für den Newsletter ein!

Als kleines Danke erhältst du sofort einen -10% Discount Code für das Vanlife Ebook!

Be a hero, buy us a coffee

Unterstütze uns

0

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warenkorb

loader
Blogheim.at Logo