Budget Camper Elektrik Alternative CTEK – inkl. Stromlaufplan

Bisher setzten wir in unseren DIY Camper Ausbauten auf eine Kombination der Victron Produkte als Camper Elektrik Konzept. Durch die Mithilfe bei der Auswahl und Installation der Camper Elektrik beim Ausbau eines Ford Transit Campers eines Freundes, möchten wir diese Alternative zur unseren “klassischen Camper Elektrik ” Hardware die wir im VW T5 und Citroen Jumper verbaut haben als weitere Möglichkeit aufzeigen. Nachstehend alle verwendeten Produkte, die Vor- und Nachteile der Verwendung des CTEK und eine preisliche Gegenüberstellung der unterschiedlichen Strom Konzepte im Wohnmobil.

Unterschiede zwischen der Camper Elektrik CTEK vs Victron

Sowohl in unserem VW T5 Camper Ausbau als auch im Citroen Jumper Campervan setzen wir auf Victron Gerät. Im Ford Transit kam als Hauptgerät für die Wohnmobil Elektrik der CTEK D250SE zum Einsatz. Dieser vereint den Solarladeregler und den Ladebooster.

Sowohl in unserem VW T5 Camper Ausbau als auch im Citroen Jumper Campervan setzen wir auf Victron Gerät. Im Ford Transit kam als Hauptgerät für die Wohnmobil Elektrik der CTEK D250SE zum Einsatz. Dieser vereint den Solarladeregler und den Ladebooster in einem Gerät.

Beim Ford Transit Ausbau wird somit der Solarladeregler MPPT 100/20 SMART Bluetooth und der Votronic Ladebooster Batterie zu Batterie-Ladewandler 12V mit 30A durch den CTEK250SE ersetzt. 

An Stelle eines großen SolarPanels (Semiflexibles Solarmodul PCB-ETFE 180W 36V) wie es in unserem VW Bus angebracht ist, wurden zwei 150 Watt Rahmenmodelle angebracht. 

Als Wechselrichter (Victron Phoenix 12/500) und als Ladegerät (Victron Blue Smart 12/25) entschieden wir uns abermals für Victron.

Zur Anzeige des Batterieladezustandes und als Tiefentladungsschutz wurde zusätzlich noch ein VOTRONIC 1263 LCD-Batterie-Computer verbaut.

Vorteile und Nachteile der beiden Camper-Batterie-Konzepte

Der größte Unterschied zwischen den beiden Camper Elektrik Varianten ist die Verkabelung und Handhabung. Durch die Zusammenführung des MPPT Solarladeregler und Ladebooster durch den CTEK250SE wird einiges an Platz und Verkabelung gespart.

Nachstehend die Vor- und Nachteile des CTEK250SE, welche gegengleich auf das Victron Konzept (Eine detaillierte Beschreibung dazu findest du im Blogpost zur Camper Elektrik Installation und In-Betriebnahme) zutreffen.

Vorteile CTEK250SE

+ Platzersparnis

+ weniger Aufwand in der Verkabelung

+ schnelle einfache Installation

Nachteile CTEK250SE

keine App

– kein Intelligenter Lastausgang

Möchtest du den Ladezustand deiner Batterie unter Kontrolle haben und die Versorgungsbatterie vor Tiefentladung schützen, so musst du also noch zusätzliche Geräte verbauen. Der VOTRONIC 1263 LCD-Batterie-Computer kann die beiden Aufgaben, die in unserem alternativen Konzept der Victron MPPT Laderegler übernimmt, vereinen. 

Der große Vorteil bei diesem ist, dass der Wechselrichter ebenfalls über den Tiefenentladungsschutz geführt werden kann, da der Votronic 1263 für eine höhere Amperezahl ausgelegt ist, als der Lastausgang des Victron MPPT Ladereglers. 

Falls eine intelligente Lithium Batterie mit einem BMS (Batterie Management System) wie zum Beispiel Ective LC100 verbaut wird/wurde, ist der Tiefenentladungsschutz ohnehin schon in der Batterie inkludiert. Den Ladezustand via App abfragen ist mit der ECTIVE LC100L BT möglich.

Schaltplan Camper Elektrik CTEK (Ford Transit Camper)

Preisvergleich Elektrik für das Wohnmobil Victron vs Ctek

Camper Elektrik CTEK (Ford Transit)

CTEK250SE 285,24 €
VOTRONIC 1263 LCD-Batterie-Computer 174,24 €
Enjoysolar 2x150W 239,90 €
Victron Blue Smart 25A 184,09 €
Victron Phoenix 12/500 160,83 €
Ective AGM 230 Ah 372,16 €
1.416,46 €

Die obenstehende Preistabelle soll lediglich als Übersicht, nicht als Gegenüberstellung dienen. Generell können die Konzepte preislich nicht direkt verglichen werden. Das liegt daran, dass der Ford Transit CTEK Ausbau viel autarker ausgelegt ist (größere Batterie, mehr Solarstrom-Stärke…) als der VW T5 Ausbau

Fazit Camper Elektrik

Es gibt sehr viele Möglichkeiten seine Elektrik zusammenzustellen. Der CTEK D250SE  ist einfach zu verkabeln und platzsparend. Um den Ladezustand seiner Batterie zu kennen oder die Batterie vor Tiefentladung zu schützen, muss man aber wieder auf zusätzliche Hardware setzen. Dafür bekommt man wiederum eine Displayanzeige und kann höhere Ströme überwachen. Alternativ wäre es möglich eine intelligente Lithium Batterie im Campervan zu verbauen, die die meisten obenstehenden Funktionen bereits inkludiert

Dir gefällt der Content den wir hier auf mein-camperausbau und auf @salty.roamers für dich online stellen?

Mit dem Einkauf über unsere Links helft ihr uns, diese Seite zu betreiben. Mehr Infos dazu hier.

Bleibe up-to-date.

Trage dich für den Newsletter ein

und erhalte unsere 31 Camper Weisheiten, die dir beim DIY Camper Ausbau helfen.

Be a hero, buy us a coffee

Unterstütze uns

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Warenkorb

loader
Top Blogheim.at Logo Blogheim.at Logo